• English
  • French
  • Spanish
  • Italian
  • Polish
Aktuelles


Startseite
Über FOLT
FOLT Mitglieder
openTMS Partner
Downloads
Links
Suche
openTMS Wiki
Login


LiSoG

Newsletter










Home
Geschrieben von: Andreas Meisner   
Montag, den 02. April 2007 um 17:22 Uhr

Das Forum Open Language Tools (FOLT)  ist ein Zusammenschluss und Arbeitskreis von Unternehmen und Organisationen aus dem Bereich Übersetzung und der Dokumentation.

Wesentliche Ziele von FOLT sind die Unterstützung von standardisierten Austauschformaten, nicht-proprietärer Software und die Erprobung neuer Übersetzungstechnologien und -methoden. FOLT befasst sich mit dem gesamten Workflow der mehrsprachigen Dokumentation. Von der Erstellung des Ausgangstextes bis zur Produktion in den Zielsprachen werden die Prozesse auf Brüche und fehlende Standards beleuchtet.

 

AKTUELL

openTM2

Neues Open Source TM-System

IBM, LISA, LiSoG, FOLT und weitere Partner entwickeln gemeinsam das Open Source Translation Memory System „OpenTM2“. Die Pressemitteilung zu dieser Kooperation finden Sie hier. Den Internetauftritt von OpenTM2 finden Sie unter www.opentm2.org

Michael Schneider, Mitgründer des FOLT-Arbeitskreises und Mitglied des openTMS-Steuerungskreises, ist für FOLT und LiSoG Mitglied des OpenTM2 Steering Committee. Die Idee, den IBM Translation Manager als Open Source zu veröffentlichen, wurde von IBM und dem openTMS-Steuerungskreis vor mehr als 2 Jahren angeregt, umgesetzt und trägt nun Früchte.

FOLT wird den Entwicklungsprozess von OpenTM2 begleiten und darüber berichten. Als Mitglied des Arbeitskreises FOLT ist auch beo an der Entwicklung des OpenTM2 beteiligt. beo verwaltet den Server, auf dem der Quelltext für OpenTM2 gehostet wird und engagiert sich für Verfeinerung und Ausbau der Infrastruktur.

Zu den Zielen von OpenTM2 gehört zuerst die Open-Source-Implementierung einer öffentlich zugänglichen Translation-Workbench-Umgebung. Damit wird auch die Standardisierung von Prozessen vorangetrieben - ein in der globalisierten Wirtschaft wichtiger Aspekt. OpenTM2 wird voraussichtlich die Referenzplattform für Translation-Memory-Austauschstandards. Übersetzer sind nicht länger von proprietären, nicht kompatiblen Systemen abhängig, sondern arbeiten mit einheitlichen Werkzeugen in einer offenen Umgebung.

 

 

 

Nachlese zur tekom 2009

Wie auch schon in den vergangenen Jahren präsentierte sich openTMS auf der tekom-Jahrestagung 2009 in Wiesbaden.
Die Resonanz war wieder einmal durchweg positiv und auch der Besucherandrang am openTMS Stand war beeindruckend.
Hier wurde openTMS unter Live-Bedingungen vorgeführt. Auch die beiden Vorträge auf der Tagung, welche von Michael Schneider gehalten wurden, erfreuten sich reger Beteiligung. Damit auch Sie die Möglichkeit haben, sich die neueste Version von openTMS an zu schauen und zu testen, liegt diese unter www.opentms/downloads zum Herunterladen bereit.
Über jegliche Art von Feedback sind wir Ihnen sehr dankbar.
Wir bedanken uns für Ihren Besuch und Ihr Interesse und freuen uns, Sie auch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

openTMS auf der tekom 2009

Auch dieses Jahr wird sich openTMS wieder auf der tekom-Jahrestagung vom 4.-6. November in Wiesbaden präsentieren. Die tekom-Jahrestagung ist der Treffpunkt für Fachleute und Unternehmensverantwortliche aus Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, die sich mit Technischer Dokumentation, Informations- und Wissensmanagement, Softwarelokalisierung sowie Sprachtechnologie und
Übersetzung beschäftigen. Für unser Anliegen - der Weiterentwicklung von openTMS - gibt keine bessere Möglichkeit, als hier direkt mit Fachleuten und Interessierten ins Gespräch zu kommen.

openTMS Vorträge von Michael Schneider auf der tekom:
- Mittwoch, 4.11. 13.45 Uhr: Toolpräsentation
- Donnerstag, 5.11. 12.15 Uhr Fachvortrag.

Benötigen Sie eine Eintrittskarte für die tekom-Messe?  Schicken Sie ein E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ,
die Eintrittskarte wird Ihnen dann kostenlos zugesand. (Bitte Anschrift nicht vergessen).

openTMS wird gezeigt auf dem Acolada-Gemeinschaftststand 134 in Halle 1

 

 

Umfrage zu frei verfügbaren Translation Memory Systemen (TMS)

Die Ergebnisse der Umfrage zu openTMS der DHBW finden Sie hier.

 

Umfrage zu frei verfügbaren Translation Memory Systemen (TMS)

Die Umfrage ist abgeschlossen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern recht herzlich !
Die Ergebnisse der Umfrage werden in Kürze hier bekannt gegeben.

 

Umfrage zu frei verfügbaren Translation Memory Systemen (TMS)

Zugang zum Fragebogen: http://evasys.ba-ravensburg.de/evasys_05/online/
Allgemeines Zugangspasswort: zeftms



EINLADUNG Offene Sitzung: openTMS trifft Softwarefirmen für CMS/PIM Lösungen


Die erste testfähige Beta-Version von openTMS wird zur Zeit bei den FOLT-Mitgliedern intensiv getestet.
Wir laden Anbieter von CMS/PIM Lösungen zu einer Informationsveranstaltung
am 28.04.09 um 13.30 Uhr herzlich ein ins 

Softwarezentrum Böblingen Otto-Lilienthal-Str. 36 71034 Böblingen
www.softwarezentrum.de

Bitte melden Sie sich an bei Herrn Spindler:
telefonisch 0711 16646-27 oder
e-mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Image

Große Besucherresonanz für openTMS auf der tekom Herbsttagung in Wiesbaden.
Wir danken allen Besuchern für ihr Interesse, ihre Fragen und Anregungen.
Der Prototyp hat einen guten Eindruck gemacht. openTMS ist bereits in der Weiterentwicklung.
Registrieren Sie sich bitte für den Newsletter, um über die Weiterentwicklung von openTMS informiert zu bleiben.

Unser Messe-Flyer

Agenda für OpenTMS-Steuerungskreis-Treffen am 11./12. Juni 2008


-  Rollendefinition und -verteilung
-  Architekturkonzept, Status, Weiterführung und Veröffentlichung / Use
Cases
-  Modularisierung in der Entwicklung von OpenTMS
- Öffentlichkeitsarbeit
- Website OpenTMS, Logo und "Consortial Design"
- Pressemitteilungen
- Community Building / Partnerschaften / Fördergelder

 

Agenda für TMOSS-Steuerungskreis-Treffen am 29./30. April 2008


- Status TMOSS-Architekturbeschreibung
- Namensfestlegung: TMOSS heißt nun OpenTMS
- "Best Practices" für den Open-Source Entwicklungsprozess auf Eclipse-Basis
mit Unterstützung durch Codebeamer in der Praxis
- Finanzierung und Fund-Raising

+++ TMOSS Wiki


Veröffentlichungen, Arbeitspapiere und White Paper im Downloadbereich

 

Aktuelle und vergangene Themen- und Arbeitsschwerpunkte in chronologischer Abfolge:

 

Offene Sitzung des Forum Open Language Tools 20.02.2008

Der TMOSS-Steuerungskreis begrüßte über 30 Teilnehmer zur offenen FOLT- und Diskussionsrunde  im "Open Source-Lösungspark" Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen. Die Veranstaltung diente dazu, einem größeren Kreis die Arbeitsergebnisse von FOLT zu präsentieren und lud zur aktiven Mitgestaltung und Diskussion an der Entwicklung von TMOSS (www.tmoss.org) ein. 

Arbeitsschwerpunkte und Ergebnisse:

1. Begrüßung durch TMOSS-Steuerungskreismitglied Andrea Modersohn und
Begrüßung durch Dietmar Schofer, Vorstand des Software-Zentrum
Böblingen/Sindelfingen e.V., in dem wir Gast waren
2. Vorstellung der Gäste und Erwartungen an das FOLT-Meeting
3. Vorstellung der neuen FOLT-Sprecher Michael Schneider und Thomas Wedde
4. Zusammenfassung der bisherigen Tätigkeiten von FOLT durch Thomas Wedde
5. Präsentation der LiSoG (Linux Solutions Group) durch Nico Gulden
6. Ergebnisse der FOLT-Umfrage durch Ulrike Baral
7. Präsentation von TMOSS, Architektur und Entwicklungsstand durch Michael Schneider
8. Kurzpräsentation der eclipse foundation durch Dr. Frank Gerhardt
9. Weiteres Vorgehen und Termin für die Fertigstellung der Architekturbeschreibung für Mai 2008 10.Steuerungskreis TMOSS hat das uneingeschränkte Mandat erhalten, die Entwicklung der Open Source Lösung voranzutreiben.

Dazu gehören insbesondere:
- Marketing (Vorträge, Pressearbeit etc.)
- Beitritt zur Eclipse Foundation
- Ausarbeitung/Beauftragung von Lastenheft
- Aktivierung von Mitteln zur Entwicklung (Gelder, Entwicklerkonferenz)

Präsentationen vom 20.2. finden Sie auf dieser Website unter
Downloads: Offene Sitzung 20.2.2008

 

Sitzung vom 11.10.2007

Arbeitsschwerpunkte und Ergebnisse:

  1. Fragebogen für die webbasierte Umfrage über TM-Systemerfahrungen ist online. Die Ergebnisse dieser Umfrage fließen in die Entwicklung von TMOSS ein, das Hochschulen, Unternehmen und Behörden sowie freiberuflichen Übersetzern kostenfrei verfügbar sein wird.
    deutsche Version
    english version
  2. Exposé für die Ausschreibung des Translation Memory Open Source Systems (TMOSS) Version 1.0 ist zur Veröffentlichung bereit
  3. FOLT-Vortrag auf Tekom-Kongress in Wiesbaden am Donnerstag, 8. November, 15 Uhr
  4. Die Linux Solutions Group e.V. (LiSoG), die sich die Förderung Open Source basierter Lösungen zum Ziel gesetzt hat, unterstützt FOLT als LiSoG>>Supported Project.

 

Workshop vom 04.07.2007

Arbeitsschwerpunkte und Ergebnisse:

  1. Fragebogen für die webbasierte Umfrage in Umsetzung
  2. Interview mit Uni Germersheim über deren Engagement für FOLT ist in Bearbeitung
  3. Workshop zur Spezifizierung eines Kernels für eine Open Source Werkzeug-Suite hat gute Ergebnisse gebracht, die nun schriftlich ausgearbeitet werden

Sitzung vom 01.06.2007

Arbeitsschwerpunkte und Ergebnisse:

  1. Neues Mitglied des FOLT-Arbeitskreises: Uni Germersheim, vertreten durch Sascha Hofmann, den wir herzlich begrüßen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.
  2. Positive Ergebnisse der FOLT-internen Umfrage zu Translation Memory Systeme. Daraus resultiert die Entscheidung, eine webbasierte Umfrage mit Zielgruppe 'Nutzer von TM-Systemen' zu erarbeiten.
  3. Beschluss über einen FOLT-internen Workshop zur Erstellung eines Konzepts für eine TM-Suite, Termin: 4. Juli.

Sitzung vom 10.04.2007

Arbeitsschwerpunkte:

  1. Präsentation der Evaluierung von 8 (z. Teil) Open Source-Translation Memory Systemen
  2. Diskussion der Ergebnisse und Überlegungen für weitere Vorgehensweise
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. Dezember 2010 um 08:37 Uhr